Landesgeschäftsstelle

z.H. Frau Obeck
Postfach 1109
21355 Bardowick
Telefon: 04131 – 6030190
Fax: 04131 – 7990223
E-Mail: niedersachsen@afd-nds.de

 

Landtagswahl

Bankverbindung

Sparkasse Osnabrück
Kontonummer: 1551386541
Bankleitzahl: 26550105
IBAN: DE77265501051551386541
BIC: NOLADE22XXX

Harm Rykena 2017-10-02T22:36:39+00:00

Harm Rykena

Steckbrief

  • 53 Jahre

  • Lehrer und Korektor an einer Grundschule 

  • KV OlBraDel 

  • Schwerpunkte: Bildung

Über mich

In die AfD eingetreten bin ich im März 2013 und ich bin stolz auf meine vierstellige Mitgliedsnummer. Auf der Gründungsversammlung unseres Kreisverbandes wurde ich zunächst Beisitzer und im Januar 2014 dann Vorsitzender unseres Kreisverbandes. In dieser Funktion bin ich bis heute – in wechselnden Konstellationen – tätig.Seit der Kommunalwahl bin ich Ratsherr der Gemeinde Großenkneten und zudem in beratender Funktion Mitglied der AfD-Fraktion des Kreistages in Wildeshausen.Schon bei meinem Eintritt in die Partei war für mich, neben Ablehnung des EURO und der Besorgnis über die Einwanderung in die Sozialsysteme, der Zustand unseres Bildungssystems ein wichtiger Grund für diesen Schritt.Als Beamter ist man verpflichtet, die Vorgaben des Landes Niedersachsen umzusetzen. Eindeutige öffentliche Kritik wird, vorsichtig formuliert, nicht gern gesehen. Als Mitglied der Schulleitung darf ich auf Missstände öffentlich nicht hinweisen – als Vertreter einer Partei dagegen schon.Schulpolitik ist, neben der inneren Sicherheit, das Hauptthema für die Landespolitik. Hier sehe ich meine Kompetenzen, hier möchte ich die AfD im Landtag vertreten.Die Bildungspolitik im Lande ist seit Jahrzehnten Rot-Grün dominiert. Ihre Bilanz ist katastrophal, zerstörerisch und zieht erschreckende Ergebnisse nach sich. In allen innerdeutschen Leistungsvergleichen liegen diejenigen Bundesländer meilenweit hinten, in denen die SPD jahrzehntelang das Sagen hatten. Doch was liest man immer wieder in den Medien? SPD und Grüne beanspruchen für sich, sie hätten die Kompetenz im Bereich Bildung. Dabei sind sie die größten Versager auf diesem Gebiet.Doch was ist mit den anderen großen Parteien? Denen ist Bildung nicht wichtig.Die FDP macht als Schwänzchen jede noch so dümmliche Reform der Linken mit. Die CDU hat zumindest inhaltlich Einstellungen, die unseren ähneln. Allein, sie setzt sie nicht durch. Die Inklusion bespielsweise wurde unter CDU-Regierung in Niedersachsen auf den Weg gebracht wie auch die Einrichtung etlicher Gesamtschulen. Heute sagen CDU-Bildungsexperten kleinlaut, man hätte sich geirrt.All dies aufzuzeigen, sehe ich als meine künftige Hauptaufgabe an.Weitere Themen, für die ich mich engagieren möchte:

  • Erhalt der deutschen Leitkultur
  • Keine weitere Einwanderung in die Sozialsysteme
  • Abschaffung des EEG- Abschaffung der GEZ
  • Förderung des ländlichen Raumes
  • Erhalt des Wirtschaftsstandortes Niedersachsen
  • Einsatz von Open Source Software (z.B. Linux, Open Office, WordPress) im öffentlichen Bereich
Zurück zur Übersicht

Facebook