Patrick Scheelje 2017-10-02T22:47:28+00:00

Patrick Scheelje

Steckbrief

  • 37 Jahre, verheiratet, 1 Hund

  • KV Oldbg. Land / OlBraDel

  • Informatikkaufmann / Broker / Unternehmer

  • Schwerpunkt: Wirtschaft, Tierschutz, Innere Sicherheit

Über mich

Als selbst. Unternehmer und Fraktionsvorsitzender im Kreistag, bin ich täglich mit den Sorgen und Zukunftsängsten von Unternehmen, Kunden und Bürgern konfrontiert. Diese sind so vielfältig wie unsere Gesellschaft, betreffen im Alltag und Alter aber uns Alle. Wir müssen JETZT handeln, bevor es zu spät ist.Sicherheit! Die Bevölkerung muss sich darauf verlassen können, dass der Staat seine ureigenste Aufgabe erfüllt – nämlich die Wahrnehmung seiner Schutzfunktion. Die Politik schuldet es den Menschen in unserem Land, das Menschenmögliche zu tun, um diesen Schutz auch unter der zweifelsohne stark gestiegenen Kriminalität zu gewährleisten. Eine massive Aufstockung von Polizeipersonal & Technik, die andere Dimensionen hat als die bisherige Altparteien-Realtität. Konsequente Abschiebungen von Gefährdern und Kriminellen Ausländern, nach Paragraph 58A Aufenthaltsgesetz! Gefährder, die nicht sofort abgeschoben werden können und von denen nachweislich eine Anschlagsgefahr ausgeht, müssen auch längerfristig in Haft genommen werden können.Wirtschaft! Wir brauchen eine verbindende, wirtschaftliche Rahmenkultur. Einen niedersächsischen Unterstützungskodex! Der gemeinsame Nenner zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, ist der sichere, gut bezahlte Arbeitsplatz! Ein verbindliches Fundament für Familie, Heim und Rente. Statt Minijobs und befristeten Arbeitsverträgen. Wirtschaft ansiedeln, Fachkräfte & Ausbildung unterstützen. Beide Seiten müssen finanziell und infrastrukturell vom Land gestärkt werden, um ein „partnerschaftliches“ Erfolgsmodell garantieren zu können. Das ist eine Antwort auf die Ängste der Menschen, das Bemühen, den gesellschaftlichen Abstiegsängsten wirklich etwas entgegenzustellen. Die Arbeitgeber können so dauerhaft von der Arbeitsqualität und zufriedenen Mitarbeitern profitieren.Tierschutz! Ich stelle mich als Tierschützer auch vor den wirklich Schwächsten unserer Gesellschaft. Den Tieren. Jedes zweite Tierheim in Niedersachsen steht vor der Insolvenz, aufgrund der fehlenden kommunalen Unterstützung. Rein städtische Einrichtungen verschwinden gänzlich. Und dazu erlaubt unser Land noch die grausame Tierquälerei auf unserem Landesboden! Betäubungsloses Schlachten = Schächten! Für die ungestörte Religionsausübung von Muslimen. Verbunden mit einem minutenlangen, qualvollen Todeskampf für das Tier. Die Bundestierärztekammer schätzt, dass bis zu 600.000 Schafe auf diese Weise in Deutschland pro Jahr der Religion wegen geschlachtet werden. Dabei ist das Schächten in der Bundesrepublik eigentlich ausdrücklich verboten. So will es das Tierschutzgesetz. ALLE Ausnahmegenehmigungen müssen SOFORT vom Land gestoppt werden. Belegt mit hohen Strafen bei Zuwiderhandlung.Ich möchte nicht dabei zusehen, wie andere unsere Zukunft verbauen!Ich möchte Politik aktiv mitgestalten und Veränderungen erzeugen – damit diese Zustände endlich abgestellt werden!Daher bitte ich um Ihre Stimme bei der bevorstehenden Aufstellungsversammlung.

Zurück zur Übersicht

Landesgeschäftsstelle

z.H. Frau Obeck
Postfach 1109
21355 Bardowick
Telefon: 04131 – 6030190
Fax: 04131 – 7990223
E-Mail: info@afd-niedersachsen.de

 

Bankverbindung

Sparkasse Osnabrück
Kontonummer: 1551386541
Bankleitzahl: 26550105
IBAN: DE77265501051551386541
BIC: NOLADE22XXX

Facebook