„Die AfD Niedersachsen steht in vollem Umfang hinter jedem Polizisten, Justizbeamten und unseren Rettungs und Einsatzkräften, die unsere freiheitlich-demokratischen Grundwerte ,Bürger und unser Grundgesetz täglich schützen.“

Diesen Beamten und Freiwilligen gilt täglich unser Dank und wir fühlen uns gerade diesen verpflichtet. Das genau Sie oft zu Sündenböcken & Opfern Ihrer Polizeiführung (oft mit einschlägigen Parteibuch) gemacht werden, stimmt uns sehr wütend und das wollen wir ändern.

„Wir als AfD Niedersachsen verurteilen scharf die Verharmlosung des Stuttgarter Polizeichefs zu Linksextremen und Ausländergruppen, die am 20.06.2020 zu einer weiteren Nacht „der Schande“ in Deutschland beigetragen haben.“

Wer Chaos, Plünderungen und gewalttätige Übergriffe auf seine Beamten und Bürger mit der „Party & Eventszene“ verniedlicht, sollte selbst jedes Vertrauen entzogen bekommen. Angesichts des seit 2015 grassierenden linken Populismus, angesichts der zunehmenden Verbreitung von (linken) Hassbotschaften und angesichts von massiven Pöbeleien bis hin zu tätlichen Angriffen, Morddrohungen und politisch geforderter ANTIFAunterstützung (die in Gruppen längst vom Verfassungsschutz „beobachtet“ wird) – ist es auch gesellschaftlich lange überfällig sich klar GEGEN einen HILFLOS wirkenden Staat und wieder zum RECHTSSTAAT zu positionieren.

Dafür steht die AfD Niedersachsen, rechtsstaatlich, demokratisch und freiheitlich.
Wir möchten Vertrauen in Politik und Rechtsstaat zurückgewinnen!

… bevor sich bald eine Obst, Imbiss & Tabakszene radikalisiert. Hörte man von Stuttgarter Beamten laut munkeln.

Patrick Scheelje