Zum Inhalt springen

0511 / 84302100  |   lgs@afd-niedersachsen.de

Das Rentenniveau, also das Verhältnis von Rente zum Gehalt (vor Abzug der Steuer), sinkt immer weiter.

Die AfD hat klare Reformpläne für unser Rentensystem:

???? Klügerer Haushalt, stärkere Rente: Ideologieprojekte wie die Migrations-, Klima- und irrationale EU-Politik dürfen die Steuerkasse nicht mehr belasten. Die freiwerdenden Mittel sollen der Rente zu Gute kommen!

???? Freiheit beim Renteneintritt: Jeder soll selbst entscheiden, wann genau er in Rente geht!

???? Abschaffung von Politikerpensionen: Jeder Politiker soll in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, statt in nur einer Legislatur üppige Pensionsbezüge zu erwerben!

???? Verbeamtung nur bei hoheitlichen Aufgaben: Der Großteil der künftigen Staatsbediensteten soll in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, während die Verbeamtung auf Bundeswehr, Polizei, Zoll und ähnliches beschränkt wird!

???? Familien nicht mehr benachteiligen: 20.000 Euro Rentenbeiträge für Eltern bei der Geburt jedes Kindes. Denn diese Kinder zahlen später die Renten auch für Kinderlose!

????Runter mit den Rentnersteuern: Dass Menschen auf ihre Rente überhaupt Steuern zahlen, sehen wir kritisch. Mindestens muss der Steuerfreibetrag angehoben werden, um geringe Renten vor Besteuerung zu schützen. Denn beim Rentenniveau von 48 Prozent sind Steuern noch gar nicht abgezogen!

????Rente für Wehrdienst: Wir wollen die Wehrpflicht wieder einführen und allen Wehr- und Zivildienstleistenden für die Dauer ihres Dienstes Rentenansprüche zusprechen, als hätten sie in der Zeit ein Durchschnittsgehalt bekommen!

Consent Management Platform von Real Cookie Banner