Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
Söder droht mit „Gas-Triage“

Steht uns bald ein eiskalter Winter mit rationiertem Strom und Gas bevor?

Durch die Ostseepipeline Nord Stream 1 fließt aufgrund routinemäßiger Wartungsarbeiten ab 11. Juli 2022 nämlich vorübergehend kein Gas mehr. Ob und wie es danach mit der Gaslieferung vor dem Hintergrund der andauernden Sanktionen gegen Russland weitergeht, ist ungewiss.

„Es droht echt eine riesige Energien-Notlage, eine Art Gas-Triage, die dann kommen wird“, so Markus Söder. Er sprach weiter von einem drohenden „eiskalten Winter“ für die deutsche Bevölkerung.

Unter diese Gas-Triage werden zu aller erst Gewerbe und Industrien im „Luxus“-Sektor fallen, also Bäder/Wellness, Freizeiteinrichtungen und nicht lebensnotwendige Lebensmittelproduktion. Somit jene Sektoren, welche bereits seit über zwei Jahren durch die weiterhin anhaltenden „C“-Maßnahmen gegängelt und gegeißelt werden.

Deutschland läuft damit sehenden Auges mit voller Geschwindigkeit in eine Wirtschaftskrise ungeahnten Ausmaßes!

Die Aufgabe einer Bundes- oder Landesregierung ist es, die Menschen im Land zu schützen - dies kann unsere aktuelle Regierungsriege schon lange nicht mehr gewährleisten. Wir benötigen dringend eine stabile und nachhaltige Energielieferung, ohne größtenteils von anderen Länder abhängig zu sein: Dazu gehört die Beibehaltung von Kohle- und Atomstrom.

Die Alternative für Deutschland steht für eine ideologiefreie und bezahlbare Energiepolitik. Die Versorgungssicherheit der Menschen in unserem Land muss stets gewährleistet sein!

Quellen:

https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/soeder-warnt-vor-energie-notlage-droht-uns-jetzt-die-gas-triage-80604862.bild.html?ticket=ST-A-4438277-fzfq1ouNucdNtWN1Ng1N-sso-signin-server

https://www.spiegel.de/wirtschaft/bundesnetzagentur-warnt-vor-ausfall-hunderttausender-gasthermen-a-e78011a6-91ed-44ee-86ac-9c4236e0408b

Söder droht mit „Gas-Triage“

Steht uns bald ein eiskalter Winter mit rationiertem Strom und Gas bevor?

Durch die Ostseepipeline Nord Stream 1 fließt aufgrund routinemäßiger Wartungsarbeiten ab 11. Juli 2022 nämlich vorübergehend kein Gas mehr. Ob und wie es danach mit der Gaslieferung vor dem Hintergrund der andauernden Sanktionen gegen Russland weitergeht, ist ungewiss.

„Es droht echt eine riesige Energien-Notlage, eine Art Gas-Triage, die dann kommen wird“, so Markus Söder. Er sprach weiter von einem drohenden „eiskalten Winter“ für die deutsche Bevölkerung.

Unter diese Gas-Triage werden zu aller erst Gewerbe und Industrien im „Luxus“-Sektor fallen, also Bäder/Wellness, Freizeiteinrichtungen und nicht lebensnotwendige Lebensmittelproduktion. Somit jene Sektoren, welche bereits seit über zwei Jahren durch die weiterhin anhaltenden „C“-Maßnahmen gegängelt und gegeißelt werden.

Deutschland läuft damit sehenden Auges mit voller Geschwindigkeit in eine Wirtschaftskrise ungeahnten Ausmaßes!

Die Aufgabe einer Bundes- oder Landesregierung ist es, die Menschen im Land zu schützen – dies kann unsere aktuelle Regierungsriege schon lange nicht mehr gewährleisten. Wir benötigen dringend eine stabile und nachhaltige Energielieferung, ohne größtenteils von anderen Länder abhängig zu sein: Dazu gehört die Beibehaltung von Kohle- und Atomstrom.

Die Alternative für Deutschland steht für eine ideologiefreie und bezahlbare Energiepolitik. Die Versorgungssicherheit der Menschen in unserem Land muss stets gewährleistet sein!

Quellen:

www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/soeder-warnt-vor-energie-notlage-droht-uns-je…

www.spiegel.de/wirtschaft/bundesnetzagentur-warnt-vor-ausfall-hunderttausender-gasthermen-a-e7801…
Mehr lesenWeniger lesen

Mi, 06. Jul 2022
Landesliste der AfD Niedersachsen erfolgreich bei der Wahlleiterin eingereicht!

Ein erfolgreicher Tag: Heute wurde die frisch gewählte Landesliste ohne Beanstandungen eingereicht und sämtliche Anfechtungen dieser Liste vom Landesschiedsgericht abgelehnt.

Damit ist der Weg frei für einen starken Wahlkampf!

Landesliste der AfD Niedersachsen erfolgreich bei der Wahlleiterin eingereicht!

Ein erfolgreicher Tag: Heute wurde die frisch gewählte Landesliste ohne Beanstandungen eingereicht und sämtliche Anfechtungen dieser Liste vom Landesschiedsgericht abgelehnt.

Damit ist der Weg frei für einen starken Wahlkampf!
Mehr lesenWeniger lesen

Di, 05. Jul 2022
Unsere Kandidaten für Niedersachsen - Teil I

Am 9. Oktober findet die Landtagswahl in Niedersachsen statt. Die Alternative für Deutschland steht für Freiheit, Selbstbestimmung und ein bezahlbares Leben für jedermann. Heimat, Familie und Tradition liegen uns am Herzen.

Vanessa Behrendt, Listenplatz 16
Peer Lilienthal, Listenplatz 5
Stefan Marzischewski-Drewes, Listenplatz 1
Alfred Dannenberg, Listenplatz 8
Jessica Miriam Schülke, Listenplatz 15
Ansgar Georg Schledde, Listenplatz 2
(v.l.n.r.)

Unsere Kandidaten für Niedersachsen – Teil I

Am 9. Oktober findet die Landtagswahl in Niedersachsen statt. Die Alternative für Deutschland steht für Freiheit, Selbstbestimmung und ein bezahlbares Leben für jedermann. Heimat, Familie und Tradition liegen uns am Herzen.

Vanessa Behrendt, Listenplatz 16
Peer Lilienthal, Listenplatz 5
Stefan Marzischewski-Drewes, Listenplatz 1
Alfred Dannenberg, Listenplatz 8
Jessica Miriam Schülke, Listenplatz 15
Ansgar Georg Schledde, Listenplatz 2
(v.l.n.r.)
Mehr lesenWeniger lesen

Mo, 04. Jul 2022
Die Listenplätze 1-10 der Landesliste der AfD Niedersachsen

Dieses Wochenende findet in Dötlingen die Aufstellungsversammlung der AfD Niedersachsen für die Landtagswahl im Oktober statt. Am gestrigen Samstag wurden die ersten 10 Listenplätze gewählt, heute folgen die weiteren.

Die Listenplätze 1-10:
1: Stefan Marzischewski-Drewes
2: Ansgar Schledde
3: Jens Christoph Brockmann
4: Klaus Wichmann
5: Peer Lilienthal
6: Delia Klages
7: Stephan Bothe
8: Alfred Dannenberg
9: Harm Rykena
10: Marcel Queckemeyer

Die Listenplätze 1-10 der Landesliste der AfD Niedersachsen

Dieses Wochenende findet in Dötlingen die Aufstellungsversammlung der AfD Niedersachsen für die Landtagswahl im Oktober statt. Am gestrigen Samstag wurden die ersten 10 Listenplätze gewählt, heute folgen die weiteren.

Die Listenplätze 1-10:
1: Stefan Marzischewski-Drewes
2: Ansgar Schledde
3: Jens Christoph Brockmann
4: Klaus Wichmann
5: Peer Lilienthal
6: Delia Klages
7: Stephan Bothe
8: Alfred Dannenberg
9: Harm Rykena
10: Marcel Queckemeyer
Mehr lesenWeniger lesen

So, 03. Jul 2022
Die heimische Landwirtschaft der CO2 Ideologie in Holland opfern und danach die Nahrungskrise ausrufen? Kein Modell für Niedersachsen!

Für die AfD gilt: Mit uns wird es keinen Rückbau der Landwirtschaft geben, ganz im Gegenteil! Wir stehen hinter den Landwirten unserer Nachbarn im Nordwesten!

Diese Politik muss rückgängig gemacht werden und darf nicht auch in Deutschland als Vorbild dienen!

Quelle:
https://report24.news/niederlaendische-bauern-demonstrieren-gegen-hungerpolitik-und-gruene-agenda/?feed_id=17999

Die heimische Landwirtschaft der CO2 Ideologie in Holland opfern und danach die Nahrungskrise ausrufen? Kein Modell für Niedersachsen!

Für die AfD gilt: Mit uns wird es keinen Rückbau der Landwirtschaft geben, ganz im Gegenteil! Wir stehen hinter den Landwirten unserer Nachbarn im Nordwesten!

Diese Politik muss rückgängig gemacht werden und darf nicht auch in Deutschland als Vorbild dienen!

Quelle:
report24.news/niederlaendische-bauern-demonstrieren-gegen-hungerpolitik-und-gruene-agenda/?feed_i…
Mehr lesenWeniger lesen

Fr, 01. Jul 2022
Sichere Freibäder statt „sichere Häfen“!

Ein zweites Wochenende in Folge eskalieren rund 250 „junge Männer“ im Sommerbad Neukölln am Columbiadamm. Eine junge Frau wurde attackiert - Nasenbeinbruch. Auch die eintreffende Polizei wurde von der Gruppe gewaltsam angegriffen.

Auch das Wochenende zuvor kam es in einem Berliner Freibad zu einer Massenschlägerei unter rund 1.000 „junger Männer“ (siehe Bild). Sexuelle Übergriffe seien, laut Aussagen der Bademeister, an der Tagesordnung.

Können junge Frauen und Familien mit Kindern bald nicht mal mehr friedlich einen Tag im Freibad verbringen, ohne Gefahr zu laufen, in eine Massenschlägerei verwickelt zu werden?

Wo sind hier die Aufschreie der Moralapostel, welche woanders „sichere Häfen“ fordern, hier aber die eigenen Mitmenschen dieser Gefahr aussetzen? Wir fordern sichere Freibäder statt „sichere Häfen“!

Quellen:
https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article235734801/Tumult-im-Freibad-250-Badegaeste-bedraengen-Polizisten.html?utm_medium=Social&utm_campaign=BM&utm_source=Facebook&fs=e&s=cl&fs=e&s=cl#Echobox=1656328690

https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/massenschlaegerei-in-berlin-freibad-fuerchterlich-80472410.bild.html

Sichere Freibäder statt „sichere Häfen“!

Ein zweites Wochenende in Folge eskalieren rund 250 „junge Männer“ im Sommerbad Neukölln am Columbiadamm. Eine junge Frau wurde attackiert – Nasenbeinbruch. Auch die eintreffende Polizei wurde von der Gruppe gewaltsam angegriffen.

Auch das Wochenende zuvor kam es in einem Berliner Freibad zu einer Massenschlägerei unter rund 1.000 „junger Männer“ (siehe Bild). Sexuelle Übergriffe seien, laut Aussagen der Bademeister, an der Tagesordnung.

Können junge Frauen und Familien mit Kindern bald nicht mal mehr friedlich einen Tag im Freibad verbringen, ohne Gefahr zu laufen, in eine Massenschlägerei verwickelt zu werden?

Wo sind hier die Aufschreie der Moralapostel, welche woanders „sichere Häfen“ fordern, hier aber die eigenen Mitmenschen dieser Gefahr aussetzen? Wir fordern sichere Freibäder statt „sichere Häfen“!

Quellen:
https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article235734801/Tumult-im-Freibad-250-Badegaeste-bedraengen-Polizisten.html?utm_medium=Social&utm_campaign=BM&utm_source=Facebook&fs=e&s=cl&fs=e&s=cl#Echobox=1656328690

www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/massenschlaegerei-in-berlin-freibad-fuerchterlich-8047…
Mehr lesenWeniger lesen

Di, 28. Jun 2022

Spenden

Spenden Sie heute, damit Sie auch morgen noch eine echte Wahl haben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Infos:

JETZT AFD!

Mitreden | Mitwirken | Mitglied werden